zurück zurück

Ausstellungsdauer

12. September bis 15. November

Eröffnung am 12.09.2020 um 20 Uhr auf dem Kirchplatz, hinter den WeinKulturGaden

Aufgrund der Corona Pandemie kann die Eröffnungsveranstaltung nur im Freien und nur bei trockener Witterung stattfinden. Bei Regen entfällt die Vernissage. In diesem Fall wird die Künstlerin am Eröffnungstag ab 14 Uhr in der Ausstellung anwesend sein.
Am 27.09.2020 und 18.10.2020 ist die Künstlerin ganztags anwesend.

Eintritt frei

Aktuell zu beachtende Auflagen:
    • Es gilt die 1,5m Abstandsregel,
    • es dürfen nur 22 Personen gleichzeitig in der Ausstellung sein (wg. 10qm/Besucher),
    • es muss durchgehend ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Titel

„So zart, so prächtig“

Martina Zwanziger

Im Fokus der Zeichnerin stehen ihre Insektenbeobachtungen in der Natur. Um den oft flüchtigen Moment der Begegnung einzufangen, ist die Kamera auf ihren Streifzügen immer dabei. Auch ihr Garten ist angelegt, um möglichst viele Insekten anzulocken. Was in manchen Augen wild und unaufgeräumt anmutet, sind bewusst gestaltete Habitate für Insekten. Mit großer Freude beobachtet sie, wie schnell Insekten das Angebot annehmen, sobald die richtigen Bedingungen vorliegen.

In ihrem Garten ist es ihr möglich, detaillierte Beobachtungen und die Betrachtung ganzer Lebenszyklen vorzunehmen. Dieser Lebenszyklus – vom auf der Futterpflanze abgelegten Ei über die Raupe zur Puppenruhe bis zum geschlüpften Falter – ist immer wieder Thema ihres Schaffens. Für sie ist es ein Begreifen durch das Zeichnen.

Martina Zwanziger arbeitet mit Bleistift, Farbstift und Tuschestift. Durch das Auftragen mehrerer Farbschichten und durch die Mischung verschiedener Farben arbeitet sie das Motiv heraus. Diese sehr aufwändige Technik erfordert viel Zeit und Ruhe. Der Stift muss immer möglichst spitz sein, um damit feinste Details herausarbeiten zu können. Die Zeichnerin betont gerne mit einem Schmunzeln: „Es ist mehr spitzen als zeichnen.“ Das Spitzen ermöglicht ihr, immer wieder innezuhalten und ihre Arbeit zu betrachten.

 

PDF der Werbekarte