zurück zurück

Titel

Entdeckung der Natur

Wieland Jürgens

 

Ausstellungsdauer

Von Sa., 12.2. bis So., 17.4.2022

Öffnungszeiten

Sa. und So., 10 – 18 Uhr

Ausstellungseröffnung

Sa., 12.2., 19 Uhr

 

PDF der Werbekarte

In dieser Ausstellung widmet sich der Maler Wieland Jürgens explizit seinen Bildern zum Thema Natur.  Allerdings sind hiermit weniger gefällige und oder gar belanglose Landschaftsdarstellungen gemeint. Sein malerischer Ansatz ist ein sehr freier, surrealer bis hin konzeptioneller mit welchem der Maler Themen aus der Natur bearbeitet. Diese Freiheit hört nicht bei der willkürlichen Veränderung von Tier und Pflanzenformen, oder der Darstellung völlig ungewohnter Zusammenhänge auf, sondern setzt sich auch fort im Format der Bilder. So z.b. bei  den vielen kleineren Arbeiten auf gerissenem, bzw. „krumm“ geschnittenem Papier.

Nach einer über mehrere Jahre andauernden Phase, in der Wieland Jürgens, inspiriert von Gerhard Richter, fotorealistisch malte, kam er Mitte der 70-er Jahre immer mehr zu seinem eigenen Thema, nämlich der Natur. Natur in Form von einfachen Stilleben mit toten Gegenständen wie z.B. Flaschen, Stühlen, Knochen usw. oder der malerischen Auseinandersetzung mit lebenden Tieren und Pflanzen. Allerdings werden die Motive fast nie gänzlich realistisch wiedergegeben. sondern dienen oftmals lediglich als Anregung, ja man könnte fast sagen, als Legitimation für freie, fröhliche, unbeschwerte Malerei.